Mittwoch, 3. Juni 2009

Was bin ich?

Mahlzeit!

Auf dem Rückweg von der Arbeit habe ich heraus gefunden, dass die maximal Haftdauer von Ameisen an Autoseitenscheiben bei 125 Km/h liegt.
Als ich losgefahren bin, da habe ich festgestellt, dass doch glatt ein halbes Dutzend Ameisen die Beifahrerscheibe besetzt hatten. Frechheit. Selbst als ich auf den Highway einbog, waren noch alle da. Da beschloß ich ein Experiment. Nachdem ich vor kurzem herausgefunden hatte, dass bei 140 Km/h Marienkäfer vom Auto abfliegen, wollte ich die Ameisen Abflug Geschwindigkeit wissen. Also Gas gegeben, nach einem langem Arbeitstag fällt das um so leichter, und anfangs sah man noch die Fühler im Wind wehen, dann wurden sie weniger und 120 Km/h waren es nur noch zwei und kurz danach war es vorbei. Besatzer Raus. Erfreut über die wissenschaftliche Exkursion fuhr ich weiter.

Nur um am Telefunkenkreisel verwirrt zu werden. Neben mir stand ein LKW und unter seinem Auflieger hing ein fetter Sack. Na nicht ganz, siehe Foto. Gut dachte ich mir, das wird wohl der Tank sein. Erschien mir dann jedoch nicht ganz schlüssig, warum sollte ein LKW seinen Tank unter dem Auflieger haben und was macht die Zugmaschine wenn der Auflieger Urlaub hat und die Zugmaschine alleine auf Tour muß. Wie gesagt bin ratlos, das Rätsel hatte Einfüllstutzen auf beiden (!) Seiten, dass konnte ich noch sehen, als die Ampel Grün zeigte und die Masse sich in Bewegung setzte. Also wer eine Erklärung hat, bitte kommentieren. Ich hab keinen Plan. Geheime Spritreserve?



Gesehen B65, Telefunkenkreisel

Kommentare:

Nisreen Basiouny hat gesagt…

Ich bin glücklich, weil Sie, wie das Bild in meinem Blog, mein lieber

Nisreen aus Ägypten
:)

Nisreen Basiouny hat gesagt…

Ich bin glücklich, weil Sie, wie das Bild in meinem Blog, mein lieber

Nisreen aus Ägypten

Dein Koenig hat gesagt…

Danke für die lieben Worte.

Dein Koenig hat gesagt…

Ach ja ich hab die Lösung. Auch wenn es nicht so einfach war das zu ermitteln, aber die Polizei dein Freund und Helfer wußte natürlich die Lösung. Es ist tatsächlich ein Kraftstofftank. Dieser dient dem Auflieger dazu, Kühlcontainer die keinen eigenen Kühlkreislauf haben zu kühlen. Das ganze geschieht dann per Dieselkraftstoff. Diese besonderen Kühlcontainer haben dann ein Kühlsystem was fremd betrieben wird mit eben diesem Tank. Wat'n Ding.

Dein Koenig hat gesagt…

Tja, Denkste. War doch nicht die Lösung. Die Polizei hat ne Gegenprobe gemacht und war kein Tribstoffbehältnis. Viel Besser, jetzt schauen die Bundesweit und haben sogar ne Gruppe bei Yahoo gestartet. ROFL.
Es soll sich neueren Meldungen zufolge,um einen Wassertank für einen Reefer-Container mit einen zusätzlichen wassergekühlten Kondensator handeln. Diese werden hauptsächlich für Bananentransport benutzt.

Ich schlag lang hin...