Samstag, 24. Oktober 2009

Kein König für Deutschland

Mahlzeit!

Wie bereits mehrfach angesprochen hab ich das Buch "Ein König für Deutschland" von Andreas Eschbach in der Mache. Heute hab ich es beendet. Es brauchte gut Zweihundert Seiten bevor der Schwung aufkam. Dann ging es gut zur Sache, um am Ende die letzten Dreißig Seiten wieder an Schwung zu verlieren. Aber es passt, trotzdem interessant.

Sein vorheriges Werk "Ausgebrannt" ist ein Kracher, den ich wärmstens empfehlen kann. (Was würde passieren, wenn von heute auf Morgen kein Öl mehr da wäre)Packend und ergreifend geschrieben.

Kommentare:

Stephan535 hat gesagt…

Andersrum gesagt: "Ein König für Deutschland" ist enttäuschend?

Wobei allerdings "Ausgebrannt" ein *besonders* gutes Buch ist, wie ich finde (so wie "Eine Billion Dollar" auch).

Los jetzt, Butter bei die Fische: Kaufempfehlung, oder nicht?
:-)

Dein Koenig hat gesagt…

Mein Daumen zeigt nach Unten!

Stephan535 hat gesagt…

Schade. Also ein Buch, dass ich irgendwann mal als Taschenbuch erstehen werde.
Danke für die "Warnung".

Dein Koenig hat gesagt…

@Stephan535; freu dich trotzdem, dafür ist es dann perfekt.