Donnerstag, 5. März 2009

A Day in Bed without Madonna

Mahlzeit!

Was für ein Tag. Bin krank zu Hause. Ich dachte heute morgen, mein Kopf zerspringt.
Kann schwer erklären wie ich mich fühle oder aussehe. Meine Freundin bedrängt mich kein Foto von mir reinzustellen. Ich glaub das lass ich auch mal, höre ja sonst nie auf sie, aber jetzt schon. Schütze mich da nur vor Spottattacken. Ich seh aus wie eine Mischung von Elefantenmenschen, Rumburak und dem Glöckner von Notre Dame (Natürlich mit Anthony Quinn). Zumindest bewege ich mich so. Merde. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlicher weise zuletzt.

Unser täglich Witz gib uns heute. Am Ende wurde in der DDR russischer Weizen angepflanzt, wie Telegrafenmasten, nicht so dick, aber so weit auseinander.
Nun lacht schon....

Kommentare:

MatzeM hat gesagt…

dann wünsche ich dir aber auf jeden Fall gute Besserung

Dein Koenig hat gesagt…

Danke, kann ich echt gebrauchen. Es ist kein Klischee, wenn Männer krank sind, dann sind sie richtig krank.

Drücke mich noch vor einem Arztbesuch, aber werde ich wohl nicht mehr aufschieben.