Montag, 31. August 2009

Geburtstage kommen und Freunde gehen

Mahlzeit!

Heute hat ein Freund von mir Geburstag. Ich nenn ihn mal Freund, was er früher mehr war und jetzt nur noch ein Schatten einer Erinnerung. Auf jeden Fall kann ich mir einmal gemerkte Termine nicht aus der Erinnerung löschen. Nicht mal die Geburtstage der größten weiblichen Enttäuschungen die mein Leben kreuzten.
Vor kurzen war ein Geburtstag von jemanden, den ich Neunzehnhundertsiebenundachtzig das letzte Mal gesehen hab. Ich vergesse einfach nicht. Grausam, manchmal.
Egal, auf jeden Fall der Freund heute, ich schaute ins Internet, seine Homepage besteht nicht mehr, auf meine SMS wird nicht geantwortet usw. Keine Reaktion. Wie und warum auch immer. Da ich mittlerweile im Alter bin, zu wissen dass man Freundschaften auch pflegen muss, war ich heute am überlegen, als ich bei der Internet Recherche seine Festnetznummer fand, einfach mal anzurufen. Diese Denkphase hat so ca. drei Stunden angedauert und dann hab ich mich entschlossen nicht anzurufen.
Also Jens D., wenn Du das hier lesen solltest; Melde dich mal oder warte meine Reaktionen nächstes Jahr ab.
Ach ja, aus gut unterrichteter Quelle weiß ich, dass er noch da wohnt, wo ich ihn das letzte mal besucht hab und es liegt nur ungefähr sechshundert Meter von meinem tagtäglichen Arbeitsweg entfernt.
Kaum hab ich das hier gerade geschrieben, haben ich zwei Mückenstiche erhalten. Merde.

Kommentare:

Eat at Benems hat gesagt…

Ich ruf auch nie jemand an, das ist irgendwie komisch wenn man keinen richtigen Grund dazu hat und dazu zaehlen nur konkrete Fragen und Verabredungen. Da bin ich manchmal fast neidisch auf die Frauen, die sich einfach so mal anrufen.

Vorbeigehen geht aber meiner Meinung nach immer, einfach so mal reinplatzen. Klasse Sache finde ich!

Nur zu.

Trau Dich.

Na los!

Ben

Anonym hat gesagt…

Nimm meinen Namen aus dem Netz!

Dein Koenig hat gesagt…

Oh ein Lebenszeichen. Grüß Gott mit hellem Klang.