Mittwoch, 15. Juli 2009

Meteroiteneinschlag in Hannover oder Pizza?

Mahlzeit!

Heute ist mal wieder einer der seltenen Tage wo ich mich nicht entscheiden kann. Poste ich jetzt einen Meteroiteneinschlag hier in Hannover oder berichte ich von der außergewöhnlichen Pizza mit dezenter Honigsoße, die heute mein Mahl wurde. Meine Mahlzeit sozusagen. Ich glaube ich werde von dem wichtigeren Objekt berichten.
Ein dezenter aber nicht zu übersehender Meteoriteneinschlag schlug vor über einer Woche hier ein. Einfach so. Erst war das Loch in Mitten der Straße klein und man konnte den Einschußwinkel noch erahnen. Wie hat der Staat auf diese Überraschung regiert? Spektakulär. Er hat vier Absperrbarken darum gestellt und diese mit Flatterband zusammen gebunden und dann vergessen. Jeden Tag wurde das Loch einen Hauch breiter und tiefer. Wahrscheinlich kosmische Sporen und Bakterien die sich vom Asphalt und vom Untergrund ernähren. (Ist wirklich der Untergrund in Gefahr. Der Untergrund?) Durch das gestrige Unwetter wurde es nur schlimmer. Die Bakterien vertragen sich nicht mit dem Wasser, oder sie vertragen sich zu gut. Das Loch hat mittlerweile eine Tiefe von cirka einem Meter erreicht. Erschreckend, wann passiert was damit und wie geht es wohl weiter?

Gesehen und geschockt in der Maschstraße.


Gesehen und gemundet auf meinem Schreibtisch

Kommentare:

Stephan___ hat gesagt…

Schön!
Klasse geschrieben :-)

Dein Koenig hat gesagt…

Danke für die netten Worte.